Archiv nach Monat: August 2013

Du schaust dir das Archiv sortiert nach Monaten an.

Von Knöpfen und Töpfen

Bringt eine emanzipierte Frau ihrem Partner die Pantoffeln? Schmiert sie ihm ein Brot? Und tut sie es, weil sie eine Frau ist – oder schlicht und ergreifend aus Liebe? Natürlich, das Thema ist alt. Aber das heißt nicht, dass es nicht aktuell ist. Weiterlesen →

Von Bommel-Mützen und Sommerröcken

Ob Sommer oder Winter, das ist Typ-Sache!

Mark Twain bemerkte: „Der Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt ist.“ Also ist keine der beiden Jahreszeiten überzeugend genug? Was tun, wenn man sich für Winter oder Sommer entscheiden müsste?

Weiterlesen →

Entschuldige (dich) mal!

„Wer sich entschuldigt, klagt sich an“, wusste schon Hieronymus, streitbarer Schriftsteller, lateinischer Kirchenvater und Heiliger. Liegt genau darin das Problem, weshalb so manchem eine Entschuldigung unsagbar schwer fällt?
Laut einer Studie, die im  European Journal of Social Psychology veröffentlicht wurde: Ja! Aber: Tut Entschuldigen tatsächlich weh? Weiterlesen →

Lass meine Sachen in Ruhe!

Kann man sich darauf verlassen, dass andere Menschen sich um unsere Sachen kümmern? Das haben wir kürzlich diskutiert. Auf eines kann man sich definitiv verlassen, findet Florian: dass andere Menschen seine Sachen zerstören. Jedenfalls, wenn es um den Menschen in seiner Wohnung geht…

Weiterlesen →

„Sie haben da was verloren!“

„Schlecht ist zu nennen, wer nur im eigenen Interesse gut ist“, philosophierte schon der römische Moralist Publius Syrus. Gibt es sie noch, die Menschen, die selbstlos Gutes tun? Und können wir uns auf sie verlassen? Was dem einen der Glaube ans Gute ist, ist dem anderen der reine Verlass auf sich selbst. 

Weiterlesen →

javaversion1