Archiv nach Kategorie: Medien

Von Junggesellen und Junggesellinnen

Von Junggesellen und Junggesellinnen: Kritik zu "Die Bachelorette"

Der österreichische Lehrer und Schriftsteller Ernst Ferstl weiß: „Bei uns sind Männer und Frauen gleichberechtigt. Besonders die Männer!“ Ist das so? Im Zuge der aktuellen Ausstrahlung von „Die Bachelorette“ hat sich Charlotte eine Frage gestellt: Ernten Männer Bewunderung, wofür Frauen ein unmoralischer Lebensstil nachgesagt wird? Lest selbst. Weiterlesen →

Retouren ohne Reue

Seit 13. Juni gelten neue Rechte im Online-Handel. Größter Aufregerpunkt der fleißigen Konsumenten: Der Rückversand von Ware darf nun ihnen selbst zu Lasten gelegt werden. Grund zum Jammern – oder zum Jubeln? 

Weiterlesen →

Losing our control

Losing our control: Von Privatsphäre und Kontrollverlust

Und wieder eine Facebook-Story: Erschreckend, wie wenig Kontrolle wir über unsere Daten haben. Das musste Charlotte kürzlich gewissermaßen am eigenen Leib erfahren. Von kuriosen Erfahrungen und ernüchternden Erkenntnissen. Weiterlesen →

Von Anspruch und Realität

von Anspruch und Realität: Online-Shopping

Heute bestellt, heute verschickt, morgen da! So sieht die Realität des Online-Shoppings zum Teil aus. Und wehe, wenn nicht! Aber ist sie denn auch tatsächlich Realität oder lediglich Anspruch? Und wie sieht die Zukunft des Online-Shoppings aus? Billiger, schneller, mehr? Weiterlesen →

Handy, Hektik, Hampelmänner

Handy, Hektik, Hampelmänner: Wieso das Handy am Arbeitsplatz nicht unbedingt etwas zu suchen haben muss.

Den einen sind sie ein Dorn im Auge, die anderen wollen gar nicht drauf verzichten: Handy, Internet, ständige Erreichbarkeit! Wie soll es denn nun sein: Wir sollen die Arbeit bestenfalls als Privatvergnügen sehen, das eigene Smartphone dürfen wir dafür aber nicht benutzen? Weiterlesen →

Riese frisst Riese

Riese frisst Riese: Facebook kauft WhatsApp

Das Thema der letzten Tage: Für 19 Milliarden Euro kauft Facebook einen seiner größten Konkurrenten. Der Aufschrei ist groß, europäische Datenschützer rufen zum Boykott auf. Ist es dafür nicht ein bisschen zu spät? Weiterlesen →

Drum prüfe, wer sich bindet …

Drum prüfe, wer sich bindet: Bewertungsportale, top oder flop?

Wir wollen keine leichtfertigen Entscheidungen treffen. Egal ob es um den Kauf eines neuen Smartphones, ob es um einen neuen Job oder eine Nacht in Bangkok, Paris oder Rom geht. Wir wollen die Sicherheit, die uns nur die Masse zu geben scheint. Die Frage bleibt: Können wir der Masse trauen? Weiterlesen →

Geschriebene Worte

Geschriebene Worte: Warum Schreiben doch nicht so dumm ist.

Letzte Woche hat unser Gastautor Aaron seine Meinung zum Thema „Schreiben oder Reden?“ kundgetan. Diese Woche gibt’s die andere Seite der Medaille. Warum das geschriebene Wort manchmal doch besser ist und Schreiben auch ganz nett sein kann…

Weiterlesen →

Sprechende Finger

Sprechende Finger: Schreiben wir inzwischen mehr als wir reden?

Zeiten ändern sich. Heute schreibt man mehr als man redet, behauptet und bemängelt unser Gastautor Aaron. Stimmt das? Ist es schlichtweg einfacher, zu schreiben als zu reden? Hat es mit Feigheit zu tun oder mit dem Bedürfnis, Dinge mit anderen zu teilen, die sich via Telefon nicht teilen lassen (und für die man schiefe Blicke ernten würde, würde man sie in einem Telefonat überhaupt erwähnen)? Eine Antwort auf seinen Beitrag bekommt Aaron nächste Woche! Weiterlesen →

javaversion1