Archiv nach Kategorie: Medien

Sprechende Finger

Sprechende Finger: Schreiben wir inzwischen mehr als wir reden?

Zeiten ändern sich. Heute schreibt man mehr als man redet, behauptet und bemängelt unser Gastautor Aaron. Stimmt das? Ist es schlichtweg einfacher, zu schreiben als zu reden? Hat es mit Feigheit zu tun oder mit dem Bedürfnis, Dinge mit anderen zu teilen, die sich via Telefon nicht teilen lassen (und für die man schiefe Blicke ernten würde, würde man sie in einem Telefonat überhaupt erwähnen)? Eine Antwort auf seinen Beitrag bekommt Aaron nächste Woche! Weiterlesen →

Zwischen Ekel und Belustigung

Zwischen Ekel und Belustigung

Jeder kennt sie, jeder hat sie selbst schon mal verschickt, aber findet sie auch jeder lustig? Videos und Bilder, die das tägliche Arbeitsleben oder den privaten Kommunikationskreis erheitern sollen. Ob sie wirklich so erheiternd sind und ob es nicht manchmal etwas zu viel des Guten ist, wollte unser Gastautor Aaron wissen und nutzt die Gelegenheit, um so manches einmal klar zu stellen. Weiterlesen →

Das Spiegelbild

Bild: Anne Julia Fett

Wahrheit oder Pflicht: Im Streit um eine neue Personalie beim Spiegel geht es um die ganz alten Fragen. Es geht darum, was Journalismus macht, will, kann – und ist. Was wir uns fragen: Wie wichtig sind diese Fragen überhaupt?  Weiterlesen →

Der Mann, der zuviel wusste

Es waren Größen wie Juli Zeh, Sten Nadolny und Carolin Emcke, die sich via F.A.Z. nun in einem offenen Brief an Angela Merkel wandten. Edward Snowden braucht die Todesstrafe nicht zu fürchten – doch Deutschlands Dichter und Denker fürchten sich vor dem gläsernen Menschen. Und wir? Fürchten wir uns mit? Weiterlesen →

javaversion1